Der Markt-Monitor
Machtlose Geldpolitik

Hoffnungen auf eine Zinssenkung der Europäischen Zentralbank können der Börse nicht helfen.
  • 0

Die Europäische Zentralbank hatte über weite Strecken viel weniger Einfluss auf die Börse als die amerikanische. Theoretisch könnte sich das ändern, weil die Europäer noch mehr Spielraum für Zinssenkungen haben als die Europäer. Aber praktisch gesehen steckt die Börse in einer Art mentalen Falle.

Eine kräftige Zinssenkungen haben die Börsianer bereits in die Kurse eingearbeitet. Man könnte meinen, dass sie auch eine kräftige Rezession schon eingearbeitet haben, aber da geht immer noch mehr, wie die schwachen Kurse heute zeigen. Sollte die EZB jetzt noch mehr machen als erwartet, könnte das sogar als Panikreaktion gedeutet werden und alles noch schlimmer machen. Tut sie weniger als erwartet, ist es auch schlimm. Daher ist von der EZB keine Hilfe zu erwarten, die Stimmung ist im Moment einfach zu schlecht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%