Der Markt-Monitor
Münchener Rück: Jetzt wird es spannend

Die Aktie der Münchener Rück profitiert vom Einstieg des schwedischen Investors Cevian Capital. Für das Management wird es ungemütlich, für die Anleger interessant.

Ende August habe ich in einen Kommentar zur Münchener Rück überschrieben mit "Ideales Angriffsziel". Besonders originell war das nicht. Allzu deutlich liegt seit einiger Zeit auf der Hand, dass das Münchener Haus aggressive, aktivistische Investoren geradezu einlädt. Außerdem hatte Konzernchef Nikolaus von Bomhard selbst davon gesprochen, unter seinen Aktionären befinde sich ein guter Anteil an Hedge-Fonds. Eine Zeit lang war dann Ruhe im Karton, weil mit der Finanzkrise auch aktive Investoren sehr vorsichtig geworden sind. Jetzt ist es vorbei mit der Ruhe.

Der Konzern hat eine sehr gute Positionierung, hohe Barmittelbestände, eine niedrige Bewertung und eine umstrittene Struktur, da er neben der klassischen Rückversicherung auch Erstversicherung über bekannte Tochtergesellschaften wie Victoria und Hamburg-Mannheimer anbietet. Diese Kombination ist eine permanente Einladung für aktive Investoren.

Die Münchener Rück ein traditionsreiches, konservatives Haus. Sie zieht zurzeit systematisch ein Programm zur Renditesteigerung durch und hat hohe Aktienrückkäufe angekündigt, um möglichen Angreifern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Offenbar hat das alles noch nicht gereicht. Für das Management ist die Situation unangenehm. Denn die gute Kapitalausstattung und die Verteilung der Risiken auf zwei Bereiche - Erst- und Rückversicherung - dienen der Sicherheit. Aktivististische Investoren sind aber mehr an schnellem Gewinn interessiert. Zu beachten ist hier auch: Schnellen Gewinn kann ein Versicherer immer machen, indem er einfach zu hohe Risiken eingeht. Die Rechnung kommt oft erst Jahre später. Deswegen sind in dieser Branche "aktive" Investoren besonders unangenehm.

Für die Anleger ist der Einstieg, den die Schweden ja mit einer gewissen Kampfrhetorik begleiten, aber nicht schlecht. Möglicherweise treibt er die Aktie nach oben. Aus einem braven, soliden Langfristiginvestment könnte so eine Aktie werden, die man jeden Tag beobachten sollte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%