Der Markt-Monitor
Nervöse Chips

Die Halbleiterbranche gilt als Konjunktur-Indikator. Aber sie gibt sehr gemischte Signale.

Gestern standen die Aktien der Halbleiterbranche in den USA zunächst unter Druck, weil es eine Gewinnwarnung gegeben hatte. Dann legte Intel die Zahlen vor, und alles war wieder gut. Ein bisschen wird der Gewinn gedrückt sein in diesem Jahr. Aber die Marge liegt immer noch bei 57 Prozent - zum Mitschreiben: siebenundfünfzig. Die Börse war so erleichtert, dass das noch für Tokio und Europa gleich mitgereicht hat - bei uns legt Infineon kräftig zu.

Damit wären wir bei der anderen Seite des Themas. Vor kurzem stand Infineon noch kräftig unter Druck, weil die Geschäfte bei der ein bisschen, aber nicht richtig abgespaltenen Tochter Qimonda nicht laufen. Und so geht das die ganze Zeit: Die Halbleiter-Branche bietet insgesamt ein diffuses Bild. Immerhin: Intel ist der Champion. Wenn da die Welt noch halbwegs in Ordnung ist, dann beruhigt das schon.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%