Der Markt-Monitor
Pause im Schlussverkauf

Die gute Nachricht: Alle wissen, dass die Börse zu schnell zu verloren hat. Die schlechte: Trotzdem kann es weitergehen.
  • 0

Wenigstens rauschen die Kurse nicht auf eins ins Bodenlose ab. Trotzdem fragt man sich selbst an guten Tagen, ob "echte" Käufer am Werk sind oder vielleicht nur Shortseller, die sich verhauen haben und nun eindecken müssen. Vom Dax wollen wir gar nicht reden - so lange VW dabei mitspielt, ist dieser Index nicht ernst zu nehmen; der Eurostoxx wird auch extrem verbogen durch diese Aktie. Beruhigend ist aber, dass es an der Wall Street und in Tokio mal wieder Käufer gab.

Trotzdem könnte sich die unheilvolle Mechanik noch eine Weile fortsetzen, nach der die Großinvestoren erst einmal auf Nummer sicher gehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Entwicklung vor Jahresende noch kippt und alle auf einmal eine kleine Jahresend-Rally sehen wollen - nun, unmöglich ist nichts. Aber da sind die ständigen Rezessionsängste dann vielleicht doch die falsche Begleitmusik. Es bleibt also schwierig, auch wenn wir uns fundamental gesehen vielleicht schon auf dem richtigen Niveau auch für eine Rezession befinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%