Der Markt-Monitor
Sich billig mit Bank-Aktien eindecken?

Bankaktien verlieren jeden Tag an Wert, keiner glaubt mehr an die Branche. Normalerweise wäre das die ideale Kaufchance.
  • 0

Ich gebe es zu: Vor rund einem Jahr habe ich schon einmal geglaubt, dass Bankaktien so billig sind, dass ein Kauf lohnt. War leider nichts. Und wenn man jetzt mit derselben These käme, wäre sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in ein paar Monaten auch schon wieder überholt, vielleicht sogar in ein paar Tagen.

Auf der anderen Seite darf man sich nichts vormachen: Wenn sich alle einig sind, dass die Finanzkrise im wesentlich gegessen ist, dann sind Bankaktien längst nicht mehr billig. Die ideale Zeitspanne zum Kauf ist meist die, wenn alles heruntergeht und keiner glaubt, dass die Branche sich erholt - so wie zurzeit.

Dagegen spricht die alte Börsenweisheit, niemals in ein fallendes Messer zu greifen. Letztlich ist es eine Frage des Anlagehorizonts. Wer kurzfristig denkt, lässt wirklich besser die Finger von einer fallenden Branche. Aber in ein paar Jahren schauen wir vielleicht zurück und denken: Hätten wir damals Bankaktien gekauft - egal ob ein paar Monate früher oder später.

Einen Fehler darf man freilich nicht machen: zu glauben, dass die Finanzbranche sehr bald wieder so klotzig verdient wie vor der Krise. Die Scheingewinne - mehr war es zum Teil ja nicht - wird es in absehbarer Zeit nicht mehr geben. Die Branche dürfte auf Dauer ein niedrigeres Gewicht an den Börsen haben als in der Vergangenheit. Nur - irgendwann kommt der Punkt, wo die Kurse weiter gesunken sind, als diesem dauerhaft niedrigen Gewicht entsprechen dürfte. Weit sind wir von diesem Punkt wahrscheinlich nicht mehr entfernt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%