Der Markt-Monitor
Stahlharte Realität

Thyssen-Krupp ist unter Druck - die Anleger haben Angst vor der eigenen Courage.

Die Aktie ist in der letzten Zeit ordentlich gestiegen. Und der Wert steht wie kaum ein anderer im Dax für die stahlharte Realität. Wenn die Stahlindustrie brummt, dann heißt das, dass die ganze Industrie gut läuft. Und dann ist vorerst auch nicht mit einem tiefen Einbruch am Rohstoffmarkt zu rechnen - so ungefähr lautet die Begründungskette. Kein Wunder daher, dass sich die Aufmerksamkeit auf den Wert richtet und jetzt ein Tag vor Veröffentlichung der Zahlen Gewinnmitnahmen einsetzen.

Dabei dürfte es mehr der Ausblick sein, der interessiert. Wenn die Zahlen gut ausfallen, aber die Prognose sehr schwammig oder zurückhaltend daher kommt, dann wird die Börse enttäuscht reagieren - einen Teil davon nimmt sie jetzt schon vorweg. Die Börse spielt insgesamt doch auf ein Ende der internationalen Finanzkrise und vor allem darauf, dass die deutsche Wirtschaft mit einem blauen Auge daran vorbeischrammt. Thyssen ist so ein Wert, der diese Zuversicht erschüttern könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%