Der Markt-Monitor
Starke Schweizer

ABB und Credit Suisse führen heute den Schweizer Aktienmarkt an. Und sorgen dafür, dass er gut aussieht.

In Euroland ist Bayer eine der stärksten Aktien. Insgesamt bleibt der Dax aber gedrückt durch den schwachen Ifo-Index. Davon unberührt liegen aber die Schweizer Aktien heute recht gut. Allen voran ABB und Credit Suisse. Bei ABB gibt es einen einfachen Grund: Der Anlagenbauer hat sehr gute Gewinnzahlen veröffentlicht, von Krise keine Spur. Weil das Unternehmen sich mit Energietechnik beschäftigt, dürfte es auch künftig genug zu tun haben.

Bei Credit Suisse ist der Kursanstieg erstaunlicher, schließlich haben die Schweizer einen Milliardenverlust bekannt gegeben, der zudem höher war als erwartet. Aber mit den Erwartungen ist das so eine Sache. Manchmal fürchtet der Markt insgeheim, dass es noch schlimmer kommt als die Expertern offiziell erwarten. Das war bei Credit Suisse offenbar der Fall. Jetzt sind alle erleichtert, dass die Krise dort in Grenzen abläuft und längst nicht so katastrophal ist wie beim großen Konkurrenten UBS.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%