Der Markt-Monitor
US-Daten bremsen die Börse

Die Steuererleichterungen in den USA zeigen Wirkung. Aber nicht so viel wie erhofft.
  • 0

Gerade hatte die Börse sich entschieden, die Welt heute doch noch einmal positiv zu sehen. Der Dax schaffte sogar die Hürde von 6500 Punkten. Dann kamen neue Daten aus den USA und würgten den Schwung wieder ab. Dabei sind die Daten auf den ersten Blick gar nicht so schlecht. Sie zeigen, dass die Steuerleichterungen, mit denen die US-Regierung die Probleme auf dem Immobilienmarkt kompensieren will, tatsächlich wirken.

Aber Experten hatten noch mehr Wirkung erwartet. Außerdem meldeten sich im zweiten Quartal mehr Leute arbeitslos. Und eine gewisse Rolle hat vielleicht noch gespielt, dass die US-Statistiker die Wachtumszahlen für frühere Quartale berechnet und nach unten revidiert haben. Danach ist die US-Wirtschaft im vierten Quartal 2007 sogar leicht geschrumpft. Insgesamt der Effekt: An der Börse ist das Glas plötzlich wieder eher halb leer als halb voll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%