Der Markt-Monitor
Welcome Mr. Geithner

Die Märkte glauben an einen Erfolg des neuen Bankenrettungsplans der Amerikaner. Ein bisschen jedenfalls.
  • 0

Heute geht es um die Details des Rettungsplans, um die Zukunft von Tim Geithner, dem US-Finanzminister, vielleicht sogar der US-Regierung, und dazu natürlich, wie immer zurzeit, um die Rettung der Welt. Der entscheidende Punkt wird sein: Gelingt es Geithner tatsächlich, private Investoren zum Kauf von "vergifteten Wertpapieren" zu überreden? Daran hängt das gesamte Programm, und ob es funktioniert, wird sich wohl erst in den nächsten Wochen herausstellen.

Wenn es tatsächlich läuft, haben wir vielleicht den Tiefpunkt bei den Finanzaktien gesehen - viele Werte haben sich ja von extrem niedriger Basis aus schon wieder kräftig erholt. Die nächste Frage für diese Branche lautet freilich, wie sehr die "Realwirtschaft", die ja weltweit gerade abstürzt, in Form von hohen Wertberichtigungen auf Krediten ins Kontor schlägt. Aber die niedrigen Kurse bieten ein gewisses Polster. Und die Banken haben in den ersten Monaten des Jahres gezeigt, dass sie im laufenden Geschäft durchaus noch Geld verdienen können. Also: Noch ist die Welt nicht verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%