Der Markt-Monitor
Zwei gute Zeichen

Der Markt hat sich gestern aus eigener Kraft gefangen und der Ölpreis sinkt - zwei gute Zeichen. Ein dritter Punkt sollte auch beachtet werden.
  • 0

Immer noch spielt die Börse verrückt. Gestern dieser Wahnsinns-Verlust in Tokio zeigt das zum Beispiel. Um so besser, dass der Markt sich gestern in den USA aus eigener wieder gedreht hat. Zum Teil hatte das auch markttechnische Gründe, aber es gibt offenbar auch wieder Käufer, die mit langfristiger Perspektive unterwegs sind.

Ein anderer wichtiger Punkt ist der sinkende Ölpreis. Es gibt zwar auch Aktien (und ganze Börsen), die darunter leiden. Aber insgesamt kommt das doch einem Konjunkturprogramm gleich, vor allem für die angeschlagene Autoindustrie. Während unser ganzes Wirtschaftssystem sonst so ziemlich aus den Fugen geraten ist, funktioniert beim Ölpreis im Moment das, was wir sonst an Märkten so schätzen: die Tendenz, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen und dadurch Schwingungen auch auf anderen Märkten zu dämpfen.

Ein dritter Punkt sollte auch beachtet werden: Die prozentualen Schwankungen sind zurzeit enorm hoch. Das zeigt die Nervosität. Es liegt aber einfach daran, dass das Kursniveau so niedrig ist. Jede Schwankung um 100 Indexpunkte ergibt da gleich einen höheren Prozentsatz. Und die Börse ist noch diese hohen absoluten Bewegungen gewohnt, weil sie vor kurzem noch viel höher stand. Ein bisschen entsteht so aber ein Überzeichnungseffekt.

Das alles heißt nicht, dass jetzt wieder das fröhliche Jagen beginnen kann. Immer wieder werden Konjunktursorgen - hoffentlich nicht wieder Ängste vor einem Totalabsturz des Finanzsystems - Schockwellen durch die Märkte jagen. Aber das Fundament ist besser als vor einer Woche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%