Der Markt-Monitor - zweimal täglich
Daimler-Aktie auf Höhenflug

Dass der Autokonzern Daimler seine Renditeziele nach oben schrauben will, hat sich sofort auf den Aktienkurs ausgewirkt. Mit einem Plus von 2,9 Prozent ist das Wertpapier des Stuttgarter Unternehmens Wochengewinner im Dax. Das deutsche Börsenbarometer hat in diesem Zeitraum 0,6 Prozent verloren. Den Ansteig der Autoaktie konnten auch die milliardenschweren Verluste beim Smart, die höher als erwartet ausfielen, nicht bremsen.

Damit wurde der Aufwärtstrend bestätigt, der mit den ersten Hinweisen auf eine Trennung von der US-Sparte begonnen hat. So legte die Aktie seit Jahresanfang mehr als 45 Prozent zu, während der deutsche Leitindex "nur" ein Plus von 20 Prozent erreichte.

Bei rund 68 Euro notiert die Aktie. Das ist zwar deutlich weniger als auf dem Höhepunkt der Fusionsträume, als das Wertpapier mit 102 Euro gehandelt wurde. Dennoch ist es der höchste Stand seit sieben Jahren. Die Deutsche Bank rechnet sogar mit einem Kursanstieg auf 86 Euro.

Charttechnisch - so eine aktuelle Analyse der Citigroup - hat die Aktie eine breite horizontale Unterstützungszone zwischen 58 und 63 Euro. Der nächste Widerstand liegt der Analyse zufolge erst bei 78/80 Euro

Für die nächste Zeit scheint die Aufwärtsdynamik Dynamik der Daimler-Chrysler-Aktie intakt zu sein. Zumindest solange, bis die Analysten schreiben, dass aus einem Konzern mit „Welt AG“-Anspruch nur ein einfacher Automobilhersteller wurde, der in einem sehr zyklischen Geschäft tätig ist.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%