Der Markt rechnet mit einer Gewinnwarnung
Experten stufen Nokia herab

Verschiedene Experten haben die Aktie des Mobilfunkkonzerns und Weltmarktführers Nokia Corp. herabgestuft.

dpa/afx LONDON/HELSINKI. Händlern zufolge hat beispielsweise die Deutsche Bank ihre ursprüngliche Prognose von 0,90 Euro je Aktie auf 0,86 Euro je Aktie reduziert.

Zudem habe BNP Paribas den Titel von "Outperform" auf "Neutral" zurückgestuft und das Kursziel der Aktie des finnischen Handy-Giganten von 48 Euro auf 30 Euro reduziert. Allerdings habe das Investmenthaus HSBC an seiner "Halten"-Empfehlung festgehalten.

Nach der Gewinnwarnung von Ericsson rechne der Markt auch bei Nokia mit einer Gewinnwarnung, begründeten die Analysten der Deutschen Bank ihre Entscheidung. Die skandinavische Mobilfunk-Gruppe Ericsson hatte am erst Montag mitgeteilt, das sie im vierten Quartal einen Vorsteuerverlust von 4 bis 5 Mrd. SEK erwarte. Zuvor war Ericsson noch davon ausgegangen, die Gewinnzone zu erreichen.

Wenn Nokia seinerseits tatsächlich eine Gewinnwarnung melden sollte, dann sei schon innerhalb der nächsten beiden Tage damit zu rechnen. Erfolge jedoch keine Gewinnwarnung, gehöre Nokia zu den wenigen stabilen Titeln der Branche, erklärten die Analysten der Deutschen Bank.

Die Aktien des finnischen Unternehmens legten am Dienstagmittag trotz der Bedenken der Analysten zu. Gegen Mittag lag der Titel mit 4,70 % bei 24,50 Euro im Plus. Gleichzeitig gewann das finnische Börsenbarometer HEX20 2,50 % auf 7 656,88 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%