Der Senegal steht Kopf
Leinwand wird Denkmal

Dakar aus dem Häuschen: In Senegeals Hauptstadt wird der Einzug der "Löwen" ins Achtelfinale Kräftig gefeiert. Schon vor dem entscheidenden Spiel gegen Uruguay hatte Präsident Abdoulaye Wade den Tag zum nationalen Feiertag erklärt.

dpa DAKAR. Der Einzug ins Achtelfinale des WM-Debütanten Senegal hat neue Hochstimmung in das seit Tagen pulsierende Straßenfest in der Hauptstadt Dakar gebracht. Vor dem Präsidentenpalast drängten sich Menschen, um die "starken Löwen" mit Tänzen, Gesängen und Hupkonzerten zu feiern.

Präsident Abdoulaye Wade hatte den Tag zum nationalen Feiertag erklärt. Schulen und Geschäfte blieben geschlossen. Die meisten Fußballfans hatten sich entlang der Küstenstraße Corniche versammelt, um das Spiel gegen Uruguay (3:3) dort auf einer Großbildleinwand zu verfolgen. Sie soll nach ihrem Willen auch nach der WM als nationales Denkmal stehen bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%