Archiv
Der "Stern" hautnah am Thema

Journalisten müssen nah dran sein, heißt es. Am Thema. An den handelnden Personen. Damit sie alles mitbekommen. Die Online-Ausgabe des "Stern" beweist, dass man diese Weisheit vielleicht aber nicht allzu wörtlich nehmen sollte...

Journalisten müssen nah dran sein, heißt es. Am Thema. An den handelnden Personen. Damit sie alles mitbekommen. Die Online-Ausgabe des "Stern" beweist, dass man diese Weisheit vielleicht aber nicht allzu wörtlich nehmen sollte...

"Die Teile sind ja fabelhaft", war das einhellige Urteil unter den Mitarbeiterinnen bei stern.de. Beim exklusiven Foto-Shooting präsentiert jede ihr Lieblings-Teil.

stern.de hat die aus 40 Teilen bestehende Kollektion bereits vorab anprobiert. Fünf Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter der Redaktion schlüpften für ein Foto-Shooting in die Designerklamotten. Jeder durfte sich sein Lieblingsteil aus der Kollektion auswählen. Das Ergebnis sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Ja, manchmal muss man eben auch Distanz zu einem Thema gewinnen. Wenigstens haben sie die Teile "Teile" genannt, was dem ganzen ein wenig was lumpenhaftes verleiht.

(Gefunden beim Themenblog)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%