Der Titelverteidiger im Handelsblatt-Check
Team Kanada greift mit Topstars an

Das Team Kanada zählt neben den Tschechen, den USA und der Slowakei bei der am Samstag startenden Eishockey-Weltmeisterschaft erneut zu den Topfavoriten auf WM-Gold. Joel Quenneville, Cheftrainer der Kanadier, hat bis jetzt 22 Spieler nominiert. Alle sind in der Königsklasse des internationalen Eishockeys, der NHL, aktiv. Topstars aus der US-Profi-Liga sind genauso dabei, wie junge hungrige Spieler.

DÜSSELDORF. Zu den absoluten Leitfiguren der Star-Truppe gehört Ryan Smyth. Der von den Kanadiern liebevoll genannte "Captain Canada", der beim Gewinn der Goldmedaille bei Olympia 2002 dabei war und bei der WM 2003 das Team Kanada als Kapitän anführte, gilt als ein echter Kämpfer und Sympathieträger, der nie aufgibt und eine absolute Gewinnermentalität besitzt. Diese Eigenschaften lieben die Kanadier so sehr an ihm. Smyth kann in seiner zehnten NHL-Saison bei den Edmonton Oilers 59 Scorerpunkte vorweisen und eine +11 in der Eishockey-Welt viel beachteten Plus/Minusstatistik - ein Wert, der die Klasse von Smyth erahnen lässt.

Die Plus/Minusstatistik ergibt sich aus den Zeiten, während den ein Spieler im Laufe der Saison auf dem Eis ist. Fällt in dieser Zeit ein Tor für sein Team erhält er einen Pluspunkt, kassiert sein Team dagegen in dieser Zeit einen Treffer, wird auf dem Spielerkonto ein Minuspunkt notiert. Werte über +10 sind bereits überdurchschnittlich, selten erreichen Spieler Werte von +20.

Einer dieser Ausnahmefälle ist Scott Niedermayer, einer der absoluten Top-Star-Verteidiger der NHL. Das frühe Aus des Stanley-Cup Siegers 2003, der New Jersey Devils, ermöglichte auch die Nominierung des dreimaligen Stanley-Cup-Siegers. Der 30-Jährige erreichte in dieser Saison 54 Scorerpunkte und eine +20 in der Plus/Minusstatistik. Diese Werte sind Referenzklasse im Eishockeysport, besonders für einen Verteidiger. Seine absolute Stärke ist das körperbetonte Abwehrspiel und das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff. Im Aufgebot steht auch Niedermayers Teamkollege Jeff Friesen, ebenfalls im Vorjahr beim Titelgewinn der Devils dabei. Der Stürmer gilt als einer der schnellsten Stürmer in der NHL.

Seite 1:

Team Kanada greift mit Topstars an

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%