Der Transaktion muss noch zugestimmt werden
Telefonica zahlt für Motorola-Mobilfunk bis zu 2,74 Milliarden Dollar

vwd MADRID. Die spanische Telefongesellschaft Telefonica SA, Madrid, hat mit dem US-Telekommunikationsunternehmen Motorola Inc, Schaumburg, eine endgültige Vereinbarung zum Erwerb der Motorola-Mobilfunkaktivitäten in Israel, Brasilien, Honduras, Mexiko und der Dominikanischen Republik erzielt. Danach wird Telefonica an Motorola entweder 2,64 Mrd $ in bar oder 2,74 Mrd $ in Aktien zahlen, teilte das spanische Unternehmen am Dienstag mit. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Verwaltungsräte bzw. Boards der Gesellschaften sowie der Regulierungsbehörden.

Beobachter erwarten, dass Telefonica nun ihre Mobilfunksparte Telefonica Moviles am 20. November an die Börse bringen wird.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%