Der verlustreiche Sender soll rund 100 Mill. € erhalten
Premiere bekommt Kapitalspritze

Der insolvenzbedrohte Bezahlsender Premiere kann mit einer dringend benötigten Finanzspritze der Gläubigerbanken rechnen.

dpa MüNCHEN. Der Vorstand der Bayerischen Landesbank habe der Gewährung eines Überbrückungskredits zugestimmt, erfuhr die dpa am Dienstag aus Finanzkreisen. Auch bei der HypoVereinsbank gebe es keine Widerstände. Der verlustreiche Sender soll rund 100 Mill. ? bekommen. Damit will Chef Georg Kofler die Zeit bis zum Einstieg von Investoren überbrücken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%