Derzeit bei "Hold"
ABN Amro prüft Herunterstufung von Constantin Film

Die Analysten von ABN Amro haben ihre Anlageempfehlung "Hold" für die Aktien der Constantin Film auf den Prüfstand gestellt. "Wenn die Aktie unter 6 Euro fällt könnte es zu spät sein, um sie zu verkaufen", schrieben sie in einer am Freitag vorgelegten Studie.

dpa-afx FRANKFURT. Noch gehen sie davon aus, dass sich der Wert in den kommenden sechs Monaten bei einer Schwankungsbreite von 10 Prozent im Gleichklang mit dem Markt entwickeln wird.

Das Unternehmen hatte zuvor mitgeteilt, beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im laufenden Jahr sein Planziel von 9 Mill. Euro zu verfehlen. Nach der zweiten Gewinnwarnung in diesem Jahr strebe Constantin nunmehr ein EBIT zwischen 2 Mio. und 5 Mill. Euro an. Die Erfolge der Eigenproduktionen "Mädchen Mädchen" und "Der Schuh des Manitu" seien durch die Verluste mit Filmen, die Constantin von Dritten erworben habe, wieder ausgeglichen worden, heißt es in der Studie der niederländischen Großbank.

Das Unternehmen kündigte den Angaben zufolge eine einmalige Abschreibung von 35 Mill. Euro auf seinen Filmbestand für das vierte Quartal an, um seine Buchführung den verkürzten Amortisationsfristen nach US-GAAP anzupassen. Durch die Abschreibung ließen sich nach Ansicht der Experten stille Reserven bilden, da auch Filme, die älter als 10 Jahre sind, noch werthaltig seien. Zudem sei bei der Abschreibung von Entwicklungskosten die Wahrscheinlichkeit nicht berücksichtigt, ob die Projekte auch verwirklicht werden.

Bei einem EBIT von 4 Mill. Euro im laufenden Jahr wäre lediglich mit einem Gewinn pro Aktie (EPS) von 0,28 Euro zu rechnen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%