Derzeit "ungünstige Börsenlage"
Softbank stoppt Ausbau von Joint-Ventures

Der japanische Internet-Investor Softbank Corp. hat Berichte bestätigt, nach denen zurzeit nicht weiter in die europäischen Gemeinschaftsunternehmen E-Ventures und Atviso investiert wird.

dpa/afx NEW YORK. Der japanische Internet-Investor Softbank Corp. hat am Donnerstag Berichte bestätigt, nach denen momentan nicht weiter in die europäischen Gemeinschaftsunternehmen EVentures und Atviso mit den beiden Medienunternehmen News Corp. und Vivendi investiert wird. Wie Softbank am Donnerstag in New York mitteilte, sollten die Zusammenschlüsse das Geschäft amerikanischer Internetunternehmen nach Europa erweitern.

Um als amerikanisches Unternehmen Marktanteile in Europa zu gewinnen, sei die derzeitige Börsenlage ungünstig, hieß es. "Zur Zeit halten wir rechtzeitige Investitionen in neue europäische Firmen für attraktiver", sagte Softbank-Sprecherin Charlotte Rush. Deshalb werde Softbank sich zunächst auf seine eigenen europäischen Internet-Aktivitäten in Grossbritanien und anderen europäischen Ländern konzentrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%