Deutlich negatives Ergebnis im ersten Halbjahr
SES Research bestätigt STEAG Hamatech als "Underperformer"

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten von SES Research bewerten die Aktien des Spezialmaschinenbauers Steag HamaTech unverändert als "Underperformer". Das Institut geht demnach davon aus, dass sich das Papier um 10 bis 20 Prozent schlechter als der Markt entwickeln wird. SES begründete seine erneute Einschätzung mit dem am heutigen Freitag veröffentlichten deutlich negativen Ergebnis im ersten Halbjahr. Das Unternehmen wird diesen Zeitraum nach eigenen Angaben voraussichtlich mit einem Verlust von 18 Mill. Euro abschließen, nach einem Gewinn von 11,9 Mill. Euro im Vorjahrezeitraum.

Der operative Verlust im zweiten Quartal in Höhe von rund 7 Mill. Euro sei insbesondere durch einmalige Belastungen infolge von Abschreibungen auf den Bestand alter DVD-Linien in Höhe von rund 6 Mill. Euro zurückzuführen. SES geht auch im nächsten Quartal von einem operativen Verlust bei Steag aus. Positiv anzumerken sei einzig der anziehende Auftragseingang im zweiten Quartal mit rund 50 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%