Deutlicher Gewinneinbruch in 2001
BayernLB kalkuliert weiter mit hohen Risiken

Die Bayerische Landesbank (Bayern LB) rechnet angesichts der Pleitewelle und der schlechten Konjunktur auch für 2002 mit hohen Risiken.

cbu MÜNCHEN. Die Risikovorsorge werde voraussichtlich erneut bei etwa einer Mrd. Euro liegen, sagte Bayern LB-Chef Werner Schmidt bei der Bilanzvorlage in München.

2001 brachte für die Bayern LB, hinter der West/LB die Nummer Zwei unter den deutschen Landesbanken, einen deutlichen Gewinneinbruch. Das Betriebsergebnis rutschte um 75 % von 723 Mill. Euro auf nur noch 184 Mill. Euro ab. Der Jahresüberschuss erreichte mit 254 Mill. Euro nicht einmal die Hälfte des Jahres 2000. Grund ist die auf 1,25 Mrd. Euro mehr als verdoppelte Risikovorsorge. Die Bayern LB hat derzeit eine ganze Reihe von Problemfällen zu verdauen, darunter unter anderem die Pleiten von Enron, Holzmann und Fairchild Dornier. Zudem hat das Institut 51 Mill. Euro für die Rettung der angeschlagenen Schmidt-Bank bereit gestellt. Weitere 80 Mill. Euro gingen durch Betrügereien beim Übernahmeversuch der kroatischen Rijecka Banka verloren. In Lateinamerika mußten ebenfalls Wertberichtigungen vorgenommen werden. Auch bei der Kirch-Gruppe ist die Bayern LB mit etwa zwei Mrd. Euro größter Kreditgeber.

Die Eigenkapitalrendite soll wieder deutlich steigen, kündigte Schmidt an, nicht zuletzt auch durch Verkäufe von Beteiligungen und die Realisierung von stillen Reserven. Angepeilt ist für 2002 eine Rendite von 10 %, nach 4 % im abgelaufenen Jahr. 2003 soll die Rendite bei 15 % liegen. Mittelfristig liegt das Ziel jetzt bei 15 bis 20 %, bisher waren es 20 %. Die Korrektur begründete Schmidt mit der wirtschaftlich schwierigeren Gesamtsituation.

Nach Angaben von Finanzchef Peter Kahn ist die Ergebnissituation der Bank vor Risikovorsorge im ersten Quartal 2002 stabil. Zins- und Provisionsüberschuss stiegen leicht an. Für das Gesamtjahr rechnet er nach den starken Steigerungen im vergangenen Jahr zudem mit einem leichteren Anstieg des Verwaltungsaufwandes um etwa 5 %.

Die Bilanzsumme der Bayern LB stieg 2001 um knapp 7 % auf 325 Mrd. Euro. Zu Sonderprüfung der Bankenaufsicht äußerte sich Schmidt nicht. Die Aufseher durchleuchten derzeit alle Banken, die an Kirch Kredite vergeben haben.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%