Deutlicher Rückgang
Anschläge schrecken von Auslandsflügen ab

Die Terroranschläge in den USA haben dem Flug-Tourismus von Deutschland ins Ausland deutliche Einbußen beschert.

dpa WIESBADEN. Von September bis Dezember 2001 gingen die Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,9 % zurück. Im gesamten Jahr sank die Zahl der Passagiere um 1,5 % auf 48,6 Millionen. 2000 war noch eine Steigerung um 7,3 % verzeichnet worden, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag berichtete.

Nach Einschätzung eines Lufthansa-Sprechers ist der Rückgang zum Teil auch auf die schwache Konjunktur zurückzuführen. Die sinkenden Zahlen seien Folge einer Verquickung von Konjunktur und den Folgen der Terroranschläge des 11. September.

Besonders drastisch fiel der Rückgang bei Flügen auf den amerikanischen Kontinent aus: Lagen die Passagierzahlen schon von Januar bis August um 1,8 % unter dem Vorjahreswert, brachen die Werte von September bis Dezember dann sogar um 23,2 % ein. Ins europäische Ausland flogen von Deutschland aus von Januar bis August noch 3,1 % mehr Menschen, im restlichen Jahr verzeichneten die Statistiker dann einen Rückgang um 7,1 %. Ähnlich war die Entwicklung bei den Asien-Flügen (+ 3,7 %/ - 8,1 %). Bei Zielen in Afrika mussten die Fluglinien nach einem Plus von 2,6 % bis August in den letzten vier Monaten ein Minus von 20,1 % hinnehmen.

Als eines von wenigen Zielländern konnte die Türkei ihr Passagieraufkommen im vergangenen Jahr deutlich um 14,7 % auf 4,3 Mill. steigern. Spanien, das beliebteste Urlaubsziel für Fluggäste, musste dagegen einen Rückgang um 2,6 % auf 8,8 Mill. Passagiere hinnehmen, wobei der Rückgang auf den Balearen (- 8,5 %) stärker ausfiel als auf den Kanaren (- 2,5 %). In der Statistik wird nicht zwischen deutschen und ausländischen Fluggästen unterschieden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%