Archiv
Deutsche Aktien eröffnen nach Nasdaq-Verlust schwächer

Zu den Gewinnern gehörte der Energiekonzern Eon, während am Neuen Markt Mobilcom mehr als 16 % an Wert einbüßte.

Reuters FRANKFURT. Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag im Sog einer schwachen US-Technologiebörse Nasdaq leichter eröffnet. Nach den ersten 15 Handelsminuten verlor der Deutsche Aktienindex (Dax) rund 0,6 % auf 6 583 Punkte.

Am Neuen Markt gaben die Kurse ebenfalls kräftig nach. Der alle Werte des Segements umfassende Nemax-All-Share fiel rund drei Prozent auf 3 006 Punkte, der Blue-Chip-Index Nemax 50 rutschte 4,3 % auf 3 129 Zähler.

Nach den starken Kursaufschlägen des Vortages im Zuge der Nasdaq-Rally am Dienstag kehre nun wieder Normalität in den Markt ein, sagte ein Analyst.

Zu den Gewinnern im Dax gehörten die Titel des Energiekonzerns Eon . Das Unternehmen teilte am Morgen mit, sein Ergebnis in den ersten neun Monaten 2000 deutlich gesteigert zu haben. Die Papiere legten um 0,19 % auf 61,87 Euro zu. Zu den Verlierern gehörten die Technologiewerte, die am Vortag noch deutliche Kursgewinne verzeichnet hatten.

Am Neuen Markt lagen die Aktien des Telekomunternehmens Mobilcom im Mittelpunkt. Die Papiere notierten um 16,86 % schwächer bei 36 Euro. Die Aktien des Filmrechtehändlers EM.TV setzten ihre Talfahrt fort und gaben um weitere 2,40 % auf 6,10 Euro nach.

Im vorbörslichen Handel hätten die Titel bereits unter sechs Euro notiert, sagte ein Händler des Handelshauses Lang & Schwarz.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%