Deutsche Aktienindex fiel um 0,6 %
Dax eröffnet leichter

Der Deutsche Aktienindex verlor während der ersten Handelsminuten an Wert. Die Aktien der Dresdener Bank konnten um 5 % zulegen.

Reuters FRANKFURT. Die deutschen Aktienwerte sind am Freitag zunächst leichter in den Handel gestartet. Der Deutsche Aktienindex (Dax) verlor innerhalb der ersten Handelsminuten 0,6 % auf 5 855 Punkte.
Im frühen Handel standen die Aktien der Dresdner Bank im Mittelpunkt. Sie führten die Liste der Gewinner mit einem Plus von mehr als 5 % auf 46 Euro an. Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge soll die vor einem Jahr geplatzte Fusion der Deutschen und der Dresdner Bank neu aufgelegt werden. Die Aktien der Deutschen Bank notierten kaum verändert. Die Verliererseite führten die Titel von SAP mit einem Minus von 3,4 % auf 137,20 Euro an.

Am Neuen Markt rutschte der Nemax-All-Share Index um 0,15 % auf 1 814 Zähler. Der Nemax-50 legte um 0,11 % zu. Der MDax für die mittelgroßen Werte notierte indes wenige Minuten nach Handelsbeginn 0,3 % höher bei 4 591 Punkten. Händler sagten, der am Freitag an der Terminbörse Eurex stattfindende große Verfallstermin könne im weiteren Tagesverlauf für hohe Umsätze am Markt sorgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%