Archiv
Deutsche Anleihen: Erholung im Mittagshandel - Unsicherheit um US-Wahlausgang

Nach anfänglich deutlichen Kursverlusten haben sich die Anleihen am Mittwoch im Mittagshandel wegen der Unsicherheit über den Wahlausgang in den USA wieder etwas erholt. Bis 14.10 Uhr sank der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,11 Prozent auf 116,55 Punkte.

dpa-afx FRANFURT. Nach anfänglich deutlichen Kursverlusten haben sich die Anleihen am Mittwoch im Mittagshandel wegen der Unsicherheit über den Wahlausgang in den USA wieder etwas erholt. Bis 14.10 Uhr sank der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,11 Prozent auf 116,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,020 Punkte auf 3,908 Prozent. Zuvor war der Bund-Future angesichts des absehbaren Wahlsiegs von Amtsinhaber George W. Bush zeitweise bis auf 116,35 Punkte gefallen.

Die erste Marktreaktion stimme mit der bereits vor den Wahlen geäußerten Erwartung überein, dass Bush gut für Aktien und den Dollar, aber negativ für Anleihen sei, sagte Rainer Sartoris von Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Fondsmanager hätten bereits vor den Wahlen eine entsprechende Reaktion erwartet. Die Anleihen hätten sich jedoch erholt, nachdem sich eine weitere Hängepartie im Bundesstaat Ohio abgezeichnet habe.

In den kommenden Tagen dürften jedoch wieder die wirtschaftlichen Fundamentaldaten in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken, erwartet Sartoris. Die Konjunkturdaten und die Entwicklung des Rohölpreises dürften für die Entwicklung der Finanzmärkte wichtiger sein als der Ausgang der Präsidentschaftswahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%