Archiv
Deutsche Anleihen: Etwas fester - Sinkende Ölpreise belasten

Die deutschen Anleihen haben am Mittwoch nach dem deutlichen Rückgang der Ölpreise schwächer notiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis 17.55 Uhr um 0,05 Prozent auf 117,10 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,0 011 Punkte auf 3,841 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Anleihen haben am Mittwoch nach dem deutlichen Rückgang der Ölpreise schwächer notiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis 17.55 Uhr um 0,05 Prozent auf 117,10 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,0 011 Punkte auf 3,841 Prozent.

Händler machten deutlich gesunkene Ölpreise für die Kursverluste verantwortlich. Das hohe Ölpreisniveau hatte zuletzt Sorgen über eine weltweite Konjunkturabkühlung aufkommen lassen und die Anleihenkurse beflügelt.

In London ist der Ölpreis kurz nach Erreichen eines neuen Rekordstandes deutlich zurückgefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am frühen Abend 50,10 Dollar, nachdem zuvor mit 51,95 Dollar ein neues Allzeithoch erreicht wurde. Leichtes US-Öl der Sorte WTI gab auf 53,55 Dollar nach. Zuvor hatte sich der Preis bis auf zwei Cent seinem Rekordniveau von 55,67 Dollar genähert. Händler begründeten den Preisrückgang mit Gewinnmitnahmen. Zudem verwiesen sie auf die deutlich gestiegenen Rohöl-Vorräte in den USA. Sie hätten schwerer gewogen als der Rückgang der Heizölbestände.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%