Archiv
Deutsche Anleihen: Etwas schwächer - sinkender Rohölpreis belastet

Belastet durch die fallenden Rohölpreise sind die Kurse deutscher Anleihen am Mittwoch im frühen Händel leicht gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis 8.50 Uhr um 0,06 Punkte auf 117,91 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,008 Punkte auf 3,758 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Belastet durch die fallenden Rohölpreise sind die Kurse deutscher Anleihen am Mittwoch im frühen Händel leicht gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis 8.50 Uhr um 0,06 Punkte auf 117,91 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,008 Punkte auf 3,758 Prozent.

Der weiter fallende Ölpreis habe die Festverzinslichen zu Handelsbeginn etwas belastet, schreibt die Commerzbank. Insgesamt zeige der europäische Rentenmarkt aber eine weiter beeindruckende Stärke. Der Preis für ein Barrel US-Öl fiel am Mittwoch erstmals seit dem 21. September unter 46 Dollar.

Der Euro-Bund-Future dürfte angesichts der zuletzt hohen Preisdaten aus den USA in der Nähe von 118 Punkten verharren, erwartet das Bankhaus Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Nach dem überraschend deutlichen Anstieg der Produzentenpreise im Oktober dürfe sich das Augenmerk der Rentenmärkte auf Anzeichen für zunehmenden Inflationsdruck auf der Verbraucherpreisebene richten. Um 14.30 Uhr werden die Verbraucherpreisdaten für dem Monat Oktober veröffentlicht. Der Anstieg der Produzentenpreise hatte am Vortag mit einem Anstieg von 1,7 Prozent die Erwartungen um das dreifache überstiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%