Archiv
Deutsche Anleihen: Etwas schwächer - Warten auf US-Arbeitsmarktbericht

Die Kurse deutscher Anleihen sind am Freitag vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts leicht gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis 9.10 Uhr um 0,01 % auf 115,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,011 Punkte auf 4,071 %.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Anleihen sind am Freitag vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts leicht gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis 9.10 Uhr um 0,01 % auf 115,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,011 Punkte auf 4,071 %.

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht laut Marktbeobachtern der Arbeitsmarktbericht für den Monat August in den USA. Die Schaffung von 150 000 neuen Stellen würde laut Commerzbank für eine Fortsetzung des US-Aufschwungs und ein erneutes Anheben der Leitzinsen sprechen. Dies sollte sich auch nach dem Rückzug am Donnerstag marktbelastend auswirken, da viele Marktbeobachter das Risiko eines noch schwächeren Beschäftigungszuwachses sähen. Eine weitere Zinserhöhung in den USA wäre laut Commerzbank erst bei der Schaffung von weniger als 75 000 neuen Stellen "gefährdet".

Die in der Eurozone zur Veröffentlichung anstehenden Einkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor für den Monat August dürften angesichts des US-Arbeitsmarktberichts am Markt keine Rolle spielen, schreibt die HSH Nordbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%