Archiv
Deutsche Anleihen: Fester - Schwacher ZEW-Index und hoher Euro stützen

Die Kurse deutscher Anleihen sind am Dienstag infolge der deutlich gefallenen ZEW-Konjunkturerwartungen gestiegen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis Handelsschluss um 0,37 Prozent auf 117,15 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Anleihen sind am Dienstag infolge der deutlich gefallenen ZEW-Konjunkturerwartungen gestiegen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis Handelsschluss um 0,37 Prozent auf 117,15 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,022 Punkte auf 3,868 Prozent.

"In einem ruhigen Handel haben die Festverzinslichen von den deutliche gesunkenen ZEW-Konjunkturerwartungen und einem anhaltend hohen Eurokurs profitiert", sagten Händler. Das monatliche Konjunkturbarometer des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim (ZEW) fiel im Vergleich zum Oktober um 17,4 auf 13,9 Punkte und erreichte damit den niedrigsten Wert seit fast zwei Jahren. Der ZEW-Indikator, der bereits zum vierten Mal in Folge einen Dämpfer erhielt, liege nun "deutlich" unter dem historischen Mittelwert von 34,6 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%