Archiv
Deutsche Anleihen: Fester - ZEW-Index und starker Euro stützen

Gestützt vom überraschenden Einbruch des ZEW-Konjunkturindikators und dem hohen Eurokurs hat der deutsche Rentenmarkt am Dienstag leicht zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis gegen 14.00 Uhr um 0,20 Prozent auf 116,95 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Gestützt vom überraschenden Einbruch des ZEW-Konjunkturindikators und dem hohen Eurokurs hat der deutsche Rentenmarkt am Dienstag leicht zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis gegen 14.00 Uhr um 0,20 Prozent auf 116,95 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,020 Punkte auf 3,870 Prozent.

Händler begründeten die feste Tendenz am Rentenmarkt mit den pessimistischeren Konjunkturaussichten für Deutschland am Finanzmarkt. Nach der monatlichen Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) unter Analysten ist der Index der Konjunkturerwartungen auf 13,9 Punkte eingebrochen nach 31,3 Punkten im Vormonat. Die Experten gehen somit von einer Wachstumsverlangsamung bis Mai nächsten Jahres aus.

Zudem verharrte der Eurokurs in Sichtweite seines am Vortag erreichten Rekordhochs von 1,2 986 Dollar. Die Gemeinschaftswährung kostete am Mittag 1,2 911 Dollar. Ein starker Euro ist Gift für die deutsche Konjunktur und stützt damit die Festverzinslichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%