Archiv
Deutsche Anleihen: Festverzinsliche bauen im Verluste aus

Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag im Nachmittagshandel ihre Kursverluste weiter ausgebaut. Der richtungsweisende Euro-Bund-Futur sank bis 18.25 Uhr um 0,43 % auf 115,36 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,045 Punkte auf 4,054 %.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag im Nachmittagshandel ihre Kursverluste weiter ausgebaut. Der richtungsweisende Euro-Bund-Futur sank bis 18.25 Uhr um 0,43 % auf 115,36 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,045 Punkte auf 4,054 %.

Die freundliche Eröffnung an den US-Aktienmärkte, der Rückgang beim Rohölpreis als auch Gewinnmitnahmen hätten die Festverzinslichen im Nachmittagshandel belastet, sagte Händler.

Der Rückgang sei vor allem auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen, sagte Tobias Hartmann, Anleiheexperte bei der Commerzbank. Er erwarte jedoch keinen fortgesetzten Rückgang bei den Festverzinslichen, da der hohe Ölpreis diese weiter stützen dürfte. Neben den Ölpreisen dürften auch die zuletzt schwachen Konjunkturdaten aus den USA einen Rückgang der Anleihekurse verhindern.

Der US-Geschäftsklimaindex Empire State Manufacturing war im August überraschend eingebrochen, konnte den Abwärtstrend bei den Anleihen aber nur kurz bremsen. Der Index fiel von revidierten 35,6 Punkten im Juli auf 12,6 Punkte. Von CBS Marketwatch befragte Experten hatten dagegen lediglich einen Rückgang auf 31,6 Punkte erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%