Archiv
Deutsche Anleihen: Festverzinsliche geben nach US-Daten Gewinne ab

Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstagnachmittag nach besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten einen Teil ihrer zwischenzeitlichen Kursgewinne wieder abgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis Handelsschluss um 0,03 Prozent auf 116,87 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstagnachmittag nach besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten einen Teil ihrer zwischenzeitlichen Kursgewinne wieder abgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis Handelsschluss um 0,03 Prozent auf 116,87 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank auf 3,860 Prozent.

Nachdem die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in den USA deutlichen stärker als erwartet gesunken waren, gaben die Festverzinslichen einen großen Teil ihrer zwischenzeitlichen Gewinne wieder ab, sagten Händler. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind in der zurückliegenden um 25 000 auf 329 000 und damit auf den niedrigsten Stand seit sechs Wochen gefallen. Zudem war der Frühindikator Philly-Fed-Index deutlich stärker als erwartet gestiegen. Zuvor hatten der anhaltend hohe Rohölpreise und der weiter gestiegene Eurokurs die Festverzinslichen gestützt. Zwischenzeitlich stieg der Bund-Future über 117 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%