Archiv
Deutsche Anleihen: Freundlich - Steigender Ölpreis stützt

Der deutsche Rentenmarkt hat sich am Donnerstag nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten wieder von seinem Tageshoch entfernt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis gegen 14.45 Uhr um 0,04 Prozent auf 115,68 Punkte. Im Zuge wieder anziehender Ölpreise war der Future kurz zuvor bis auf 115,79 Zähler geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,011 Punkte auf 3,980 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt hat sich am Donnerstag nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten wieder von seinem Tageshoch entfernt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis gegen 14.45 Uhr um 0,04 Prozent auf 115,68 Punkte. Im Zuge wieder anziehender Ölpreise war der Future kurz zuvor bis auf 115,79 Zähler geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,011 Punkte auf 3,980 Prozent.

Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge stieg in den USA überraschend um 18 000 auf 369 000. Von CBS Marketwatch befragte Volkwirte hatten dagegen im Durchschnitt mit einem Rückgang auf 343 000 gerechnet. Im aussagekräftigeren Vierwochendurchschnitt erhöhte sich die Zahl der Anträge um 2 250 auf 343 500. Zudem erhöhten US-Verbraucher im August ihre Ausgaben überraschend nicht. Experten hatten mit einem Anstieg von 0,2 Prozent gerechnet.

Die hohen Ölpreise gefährdeten die Wirtschaftswachstum-Aussichten, sagten Händler. Dadurch steige die Attraktivität des Anleihemarktes als "sicherer Hafen". Konjunkturdaten hätten hingegen in den vergangenen Tagen eine kleinere Rolle gespielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%