Archiv
Deutsche Anleihen: Kursverluste nach US-Konjunkturdaten

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Kurse deutscher Anleihen sind nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten am Montag in die Verlustzone gerutscht. Die Verkäufe bestehender Häuser in den USA waren im Juni überraschend auf einen neuen Rekordwert gestiegen.

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Kurse deutscher Anleihen sind nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten am Montag in die Verlustzone gerutscht. Die Verkäufe bestehender Häuser in den USA waren im Juni überraschend auf einen neuen Rekordwert gestiegen.

Der Euro-Bund-Future < Fgbl092004f.DTB > gab 0,22 Prozent auf 113,70 Punkte nach. Kurz vor Bekanntgabe der Daten hatte der Future noch leicht im Plus notiert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe legte um 0,028 Punkte auf 4,231 Prozent zu. Der Häusermarkt-Boom in den USA könnte die US-Notenbank zu kräftigeren Zinsschritten verleiten, sagten Marktteilnehmer.

Die Verkäufe bestehender Häuser in den USA seien im Vergleich zum Vormonat um 2,1 Prozent auf eine saisonbereinigte Jahresrate von 6,95 Millionen Einheiten geklettert, teilte die nationale Vereinigung der Immobilenmakler am Montag in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt hingegen lediglich 6,65 Millionen Einheiten erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%