Archiv
Deutsche Anleihen: Kursverluste - Rückgang der Ölpreise belastet

Die weiter sinkenden Rohölpreise haben den deutschen Rentenhandel auch am Dienstag unter Druck gesetzt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gab bis 13.40 Uhr um 0,06 % auf 115,29 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe erhöhte sich um 0,008 Punkte auf 4,068 %. In der Vorwoche war die Rendite zeitweise unter die Marke von 4 % gerutscht.

dpa-afx FRANKFURT. Die weiter sinkenden Rohölpreise haben den deutschen Rentenhandel auch am Dienstag unter Druck gesetzt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gab bis 13.40 Uhr um 0,06 % auf 115,29 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe erhöhte sich um 0,008 Punkte auf 4,068 %. In der Vorwoche war die Rendite zeitweise unter die Marke von 4 % gerutscht.

Je weiter sich die Ölpreise von ihren in der Vorwoche erreichten Rekordmarken entfernten, desto stärker gerate der Rentenmarkt unter Druck, sagten Händler. In New York sackte die Rohölnotierung unter 46 $, nachdem sie in der Vorwoche noch an der 50-Dollar-Marke gekratzt hatte.

"Der Rückgang der Rohölpreise hat den Rentenmärkten eine wichtige Stütze entzogen. Das hat zu einer deutlichen Abwärtskorrektur geführt", schreibt das Bankhaus BNP Paribas. Die Experten erwarten gleichwohl nicht, dass die Abwärtsbewegung weiter an Schwung gewinnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%