Archiv
Deutsche Anleihen: Leicht im Minus - Warten auf US-Einzelhandelsdaten

Der deutsche Rentenmarkt hat am Dienstag vor den mit Spannung erwarteten Daten zum US-Einzelhandelsumsatz etwas schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gab zuletzt um 0,07 % auf 114,81 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,003 Punkte auf 4,070 %.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt hat am Dienstag vor den mit Spannung erwarteten Daten zum US-Einzelhandelsumsatz etwas schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gab zuletzt um 0,07 % auf 114,81 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,003 Punkte auf 4,070 %.

Impulse für den Rentenmarkt werden vor allem von den Zahlen zum US-Einzelhandelsumsatz im August erwartet, von denen sich Anleger einen Hinweis auf die künftige Zinspolitik der Notenbank erwarten. Trotz der prognostizierten Flaute im Einzelhandel geht die Commerzbank davon aus, dass die amerikanische Notenbank ihren Leitzins am 21. September erneut um 0,25 %punkte auf dann 1,75 % anheben wird. Die Daten sollten aber "die am US-Geldmarkt vorherrschende Erwartung einer Zinserhöhungspause im laufenden Jahr festigen". Ein Anstieg der Leitzinsen führt in der Regel zu sinkenden Anleihekursen, deren Verzinsung dadurch unattraktiver wird.

Die Commerzbank sieht den Bund-Future im Tagesverlauf zwischen 114,78 und 115,11 Punkten, die Bank Schilling & Co zwischen 114,69 und 115,03 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%