Archiv
Deutsche Anleihen: Leicht im Plus nach US-Konjunkturdaten

Die Kurse deutscher Anleihen sind am Montag nach Bekanntgabe von US-Konjunkturdaten ins Plus gedreht. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future legte bis zum Nachmittag um 0,09 % auf 115,85 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,010 Punkte auf 4,050 %.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Anleihen sind am Montag nach Bekanntgabe von US-Konjunkturdaten ins Plus gedreht. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future legte bis zum Nachmittag um 0,09 % auf 115,85 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,010 Punkte auf 4,050 %.

Die Daten zu den persönlichen Einnahmen und Ausgaben der US-Verbraucher bieten der amerikanischen Notenbank nach Aussage von Experten keinen Anlass für eine schnelle Zinserhöhung. "Die Federal Reserve wird ihren Zinserhöhungszyklus nicht so schnell durchführen wie noch im Mai oder Juni erwartet", sagte Volkswirt Bac Van Lu von der Lbbw. Das stütze die Anleihen.

Die neuen Daten deuteten nach Einschätzung des Experten auf eine niedrige Inflation hin. Die persönlichen Einkommen waren im Juli mit 0,1 % so schwach wie seit zwei Jahren nicht mehr gestiegen. Zudem blieb der Verbraucherpreisindex PCE unverändert.

Van Lu erwartet in den nächsten Tagen keine deutlichen Kursbewegungen am Anleihenmarkt. Entscheidend dürften die monatlichen Arbeitsmarktdaten in den USA sein, die am Freitag veröffentlicht werden. "Bis dahin werden sich die Anleihen auf dem Niveau der vergangenen drei Wochen bewegen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%