Archiv
Deutsche Anleihen: Leichter - Ölpreisrückgang und US-BIP-Überraschung belasten

Der deutsche Rentenmarkt hat am Mittwoch im späten Handel leichter tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future schloss 0,26 Prozent tiefer bei 115,63 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe kletterte um 0,040 Zähler auf 3,990 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt hat am Mittwoch im späten Handel leichter tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future schloss 0,26 Prozent tiefer bei 115,63 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe kletterte um 0,040 Zähler auf 3,990 Prozent.

Der sinkende Ölpreis und überraschend positive Nachrichten von der US-Konjunktur hätten die Anleihen belastet, sagten Händler. Rohöl zur Novemberauslieferung fiel am New Yorker Warenterminmarkt Nymex unter 49 Dollar pro Barrel (159 Liter) der US-Sorte Light Sweet Crude kostete am Abend 48,78 Dollar. Der New Yorker Ölpreis hatte am Vortag im Tagesverlauf mit 50,47 Dollar ein neues Rekordhoch verbucht. In London gab der Ölpreis der Nordseesorte Brent am Mittwoch um 2,13 Prozent auf 45,46 Dollar nach. Er hatte am Vortag mit 46,72 Dollar ebenfalls ein Rekordhoch erreicht.

Die US-Wirtschaft ist im zweiten Quartal endgültigen Zahlen zufolge stärker gewachsen als bisher gemeldet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei im zweiten Quartal auf das Jahr hochgerechnet um revidiert 3,3 Prozent gestiegen, teilte die US-Regierung am Mittwoch in Washington mit. Bisher war das Wachstum mit 2,8 Prozent veranschlagt worden. Von CBS Marketwatch befragte Experten hatten mit einer Aufwärtsrevision auf 3,0 Prozent gerechnet.

Am Dienstag seien die Anleihen im Zuge der neuen Rekordhochs beim Ölpreis kräftig geklettert, sagte Audrey Childe-Freeman von Cibc World Markets. Mit der Korrektur am Mittwoch machten die Anleihen nun einen zerbrechlicheren Eindruck.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%