Archiv
Deutsche Anleihen: Leichter - Warten auf US-Verbraucherpreisdaten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Rentenmarkt hat am Freitag vor derVeröffentlichung von Daten zur Preisentwicklung in den USA leichter notiert. Derrichtungsweisende Euro-Bund-Future gab bis 9.20 Uhr 0,15Punkte auf 112,54 Punkte nach. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihekletterte um 0,024 Punkte auf 4,364 Prozent.

Mangels interessanter Daten aus der Eurozone werden nach Einschätzung derHSH Nordbank die US-Daten die Richtung am Rentenmarkt vorgeben. Der Fokus derInvestoren wird nach Einschätzung der Experten auf dem Verbraucherpreisindex fürApril liegen. Ein unerwartet hoher Anstieg werde die Kurse der Staatsanleihenweiter belasten. Insgesamt rechnet die Bank am Rentenmarkt mit einer behauptetenTendenz in einer Handelsspanne zwischen 112,26 und 113,0 Punkten.

Sollte die US-Kernteuerung nur moderat angestiegen sein, wird derBund-Future nach Ansicht der Commerzbank die Unterstützung bei 112,53/55Punkten nicht nachhaltig unterschreiten. Den Handel erwarten die Expertenzwischen 112,53 und 112,93 Punkten. HSBC Trinkaus & Burkhardt erwartet eineFortsetzung des Abwärtstrends beim Bund-Future. Ein Wiedersehen mit der massivenUnterstützung bei 112,41/29 Punkten könne nicht ausgeschlossenwerden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%