Archiv
Deutsche Anleihen: Nahezu unverändert - Ölpreis und G7-Treffen

Der deutsche Rentenmarkt hat am Donnerstagabend nahezu unverändert tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis 18.50 Uhr um 0,03 Prozent auf 115,67 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,008 Punkte auf 3,983 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Rentenmarkt hat am Donnerstagabend nahezu unverändert tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis 18.50 Uhr um 0,03 Prozent auf 115,67 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank um 0,008 Punkte auf 3,983 Prozent.

Kurz nach Veröffentlichung des stärker als erwartet ausgefallenen Einkaufsmanagerindex der Region Chicago hätten die Anleihen zunächst nachgegeben, sagten Händler. Die Verluste seien aber schnell wieder aufgeholt worden. Der Einkaufsmanagerindex kletterte von 57,3 Punkten auf 61,3 Zähler. Von CBS Marketwatch befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt nur einen Anstieg auf 58,1 Punkte erwartet.

Der Markt richte seine Aufmerksamkeit wieder auf den Ölpreis, der nach einem kurzfristigen Rückgang am Mittwoch wieder ansteigt. Am späten Nachmittag hatte der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte Light Sweet Crude zeitweilig wieder die psychologisch wichtige Marke von 50 Dollar überschritten. Auch das am Wochenende bevorstehende Treffen der sieben wichtigsten Industrienationen der Welt G7 werfe seinen Schatten voraus, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%