Archiv
Deutsche Anleihen: Schwächer - Höhere Verbraucherpreise belasten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Anleihen haben bis Handelsschlussihrer Verluste weiter ausgebaut. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verlor bis 19.00 Uhr um 0,41 Prozent auf 113,23 Punkte. DieRendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,042 Punkte auf 4,281 Prozent.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Anleihen haben bis Handelsschlussihrer Verluste weiter ausgebaut. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verlor bis 19.00 Uhr um 0,41 Prozent auf 113,23 Punkte. DieRendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,042 Punkte auf 4,281 Prozent.

Ein besser als erwartet ausgefallener Einkaufsmanagerindex der RegionChicago habe die Festverzinslichen in Nachmittagshandel belastet, sagtenHändler. Der Frühindikator war auf 67,0 Punkte im Vormonat auf 68,0 Punktegeklettert. Volkswirte hatten hingegen mit einem Rückgang auf 62,6 Punktegerechnet.

"Die im Mai in der Eurozone deutlich gestiegenen Verbraucherpreise hat denBund-Future belastet", sagte Volkswirt Lothar Hessler von HSBC Trinkaus &Burkhardt. Die jährliche Inflationsrate war von 2,0 Prozent im Vormonat auf 2,5Prozent im Mai geklettert.

"Dieser deutliche Anstieg ist vom Markt nicht erwartet worden", sagteHessler. Es sei jetzt unwahrscheinlich geworden, dass die Inflationsrate imlaufenden Jahr unter die von der EZB angestrebte Marke von 2 Prozent sinke.

Die Europäische Zentralbank stehe vor einer schwierigen Entscheidung, da diePreiserhöhung vor allem durch den Ölpreisanstieg verursacht werde, dergleichzeitig auch die Konjunktur belaste, sagte Hessler. Entscheidend für dieEZB sei jetzt ob Preiserhöhungen über Zweitrundeneffekte auch mittelfristig zueiner Zielverfehlung bei der Inflation führten. Hessler erwarte auf absehbareZeit keine Zinsänderung durch die EZB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%