Archiv
Deutsche Anleihen: Schwächer nach gesunkenem US-Außenhandelsdefizit

Belastet vom überraschend deutlichen Rückgang des US-Außenhandelsdefizits haben die deutschen Anleihen am Mittwoch nachgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis gegen 17.00 Uhr um 0,16 Prozent auf 116,96 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Belastet vom überraschend deutlichen Rückgang des US-Außenhandelsdefizits haben die deutschen Anleihen am Mittwoch nachgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis gegen 17.00 Uhr um 0,16 Prozent auf 116,96 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,030 Punkte auf 3,8 683 Prozent.

Händler begründeten die Kursverluste mit dem geringer als erwartet ausgefallenen US-Handelsbilanzdefizit. Das habe den Dollar gestützt und damit die Renten belastet, hieß es. Das Defizit fiel im September mit 51,6 Mrd. Dollar geringer als erwartet aus. Volkswirte hatten mit 53,8 Mrd. Dollar gerechnet. Gleichzeitig wurde der August-Wert von 54,0 auf 53,5 Mrd. Dollar nach unten revidiert. Der Eurokurs stieg daraufhin kurzzeitig über die Marke von 1,30 Dollar, gab danach aber bis auf 1,2 845 Dollar nach.

Mit Spannung erwartet wird am Rentenmarkt die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend (20.15 Uhr). Experten rechnen mit einer Anhebung des Leitzinses um 0,25 Punkte auf 2,00 Prozent. Impulse werden vor allem vom Kommentar des Offenmarktausschusses der Notenbank erwartet, von dem sich Marktteilnehmer Hinweise auf den künftigen Zinskurs versprechen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%