Archiv
Deutsche Anleihen: Schwächer - Sinkende Rohölpreise belasten

Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag in Folge sinkender Rohölpreise im Mittagshandel gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis 13.00 Uhr um 0,09 Prozent auf 116,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,011 Punkte auf 3,890 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag in Folge sinkender Rohölpreise im Mittagshandel gefallen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis 13.00 Uhr um 0,09 Prozent auf 116,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,011 Punkte auf 3,890 Prozent.

Der unter die jüngsten Rekordstände gefallene Rohölpreis habe etwas für Entlastung gesorgt, sagten Händler. Jedoch dürften die Entlastung nicht lange anhalten. Vor dem bevorstehenden Winter in der nördlichen Hemisphere würden weitere Angebotsengpässe erwartet.

Eine besser als erwartet ausgefallene Industrieproduktion in der Eurozone und das relativ optimistische Herbstgutachten der führenden deutschen Wirtschaftsinstitute habe die Festverzinslichnen belastet. Die Institute hatten ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr von 1,5 Prozent auf 1,8 Prozent nach oben angehoben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%