Archiv
Deutsche Anleihen: Schwächer - Sinkender Ölpreis belastet

Die Kurse deutscher Anleihen haben am Mittwoch im Zuge kräftig nachgebender Ölpreise schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verlor bis 13.25 Uhr 0,21 Prozent auf 116,19 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg um 0,027 Punkte auf 3,940 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kurse deutscher Anleihen haben am Mittwoch im Zuge kräftig nachgebender Ölpreise schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verlor bis 13.25 Uhr 0,21 Prozent auf 116,19 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg um 0,027 Punkte auf 3,940 Prozent.

Der fallende Ölpreis habe die Sorgen über die Entwicklung der Weltwirtschaft etwas beruhigt, sagten Händler. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Mittag in London 48,65 Dollar. Das waren 85 Cent weniger als bei Handelsschluss am Dienstag. Für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) mussten mit 51,70 Dollar 81 Cent weniger bezahlt werden als am Vortag.

Mangels wichtiger Konjunkturdaten sei der Ölpreis der maßgebliche Einflussfaktor für den Rentenmarkt, hieß es. Nach Einschätzung der WestLB ist zudem nach den jüngsten Anstiegen mit Gewinnmitnahmen zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%