Deutsche auf Platz 21
Arakawa holt Titel bei Eiskunstlauf-WM

Shizuka Arakawa ist neue Eiskunstlauf-Weltmeisterin der Damen. Die Japanerin verwies in Dortmund die favorisierten Läuferinnen aus den USA auf die Plätze.

Mit dem Sieg von Shizuka Arakawa endete die Damen-Konkurrenz bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Dortmund. Die Japanerin gewann vor 8000 Zuschauern in der Westfalenhalle vor der nach dem Kurzprogramm führenden Sasha Cohen aus den USA und deren Teamkollegin Michelle Kwan. Den letzte WM-Sieg für eine Japanerin gab es für Yuka Sato 1994 in Chiba-Makuhari.

Die 22-jährige aus Tokio zeigte eines der schwierigsten Programm und blieb dabei fehlerfrei. Im vergangenen Jahr war Arakawa bei den Welttitelkämpfen in Washington noch Achte geworden. Selbst bei den japanischen Meisterschaften war der Schützling von Trainerin Tatjana Tarassowa nur Dritte geworden.

Doppeltes Pech hatte Titelverteidigerin Kwan. Kurz vor Wettkampfbeginn wurde der Punktabzug für Zeitüberschreitung im Kurzprogramm am Freitag bestätigt, unmittelbar vor der Kür der Vorjahresssiegerin betrat ein Zuschauer das Eis und musste von Sicherheitsbeamten festgenommen werden. Anschließend zeigte die Kalifornierin die zweitbeste Kür und könnte als letzte Läuferin mit einer 6,0 in die Geschichte eingehen, da das bisherige Wertungssystem im Sommer wahrscheinlich abgeschafft wird.

Ihren bei den europäischen Titelkämpfen erkennbaren Aufwärtstrend konnte Annette Dytrt nicht bestätigen. Die 20-Jährige musste sich unter 24 Starterinnen mit dem 21. Platz begnügen. Auch 2005 hat die Deutsche Eislauf-Union (DEU) damit bei EM und WM nur einen Startplatz bei den Damen.

Doch von ihren Fehlern und dem Fehlen einer Sprungkombination in ihrem Kürprogramm ließ sich die Münchnerin ihren Spaß nicht verderben. «Grundsätzlich habe ich bei meiner ersten Weltmeisterschaft gelernt, dass ich mit in die erste Klasse gehöre», sagte die gebürtige Tschechin unbekümmert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%