Deutsche Ausfuhren mit zwei Hauptziele
Frankreich und USA wichtigste Partner

Reuters WIESBADEN. Wichtigste Abnehmer deutscher Ausfuhren waren nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes im ersten Halbjahr wie schon im vergangenen Jahr Frankreich, die USA und Großbritannien. Das Wiesbadener Amt teilte am Montag mit, insgesamt hätten die deutsche Exporte im ersten Halbjahr um 11,4 % auf 626,4 Mrd. DM zugenommen. Die Ausfuhren in die Länder der EU stiegen gleichtzeitig um 7,8 %.

Bei den Einfuhren seien die Spitzenplätze weiterhin von Frankreich, den USA und den Niederlanden gehalten worden. Dabei hätten lediglich die USA und die Niederlande die Plätze getauscht. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2000 hätten die Importe um 8,8 % auf 549,2 Mrd. DM zugenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%