Archiv
Deutsche Bahn rollt besser als erwartet

Die Deutsche Bahn hat im ersten Halbjahr 2001 ihre eigenen Gewinnerwartungen übertroffen, rechnet aber im Gesamtjahr auf Grund hoher Investitionen nicht mit schwarzen Zahlen.

Reuters BERLIN/FRANKFURT. Das Unternehmen habe in den ersten sechs Monaten des Jahres mehr Personen und Güter transportiert als im Vorjahreszeitraum, teilte die Bahn bei der Vorlage ihres Halbjahresberichtes am Montag in Berlin zudem mit. Die wichtigste Konzerngröße, das Betriebsergebnis nach Zinsen, stieg auf 66 (Vorjahr: 20 ) Mill. ?. In den ersten drei Monaten hatte man noch einen Verlust von knapp 40 Mill. ? eingefahren. Der Umsatz im Halbjahr lag mit 7,664 Mrd. ? rund 2,7 % höher als im Vorjahr.

Bahn-Vorstandschef Hartmut Mehdorn führte die Ergebnisse auf Effizienzverbesserungen im Rahmen des Sanierungsprogramms "Fokus" zurück. "Unsere Maßnahmen beginnen zu greifen, die ersten Ergebnisse sind sehr erfreulich", teilte Mehdorn mit. Im Unternehmenbereich Personenverkehr habe die Verkehrsleistung um 1,8 % auf 35,887 Mrd. Personenkilometer zugenommen. Im Güterverkehr sei die Verkehrsleistung trotz der Konjunkturschwäche um 0,4 % auf 39,777 Mrd. Tonnenkilometer geklettert.

Wegen der hohen Investitionen, die für das zweite Halbjahr geplant seien, werde die Bahn im Gesamtjahr aber ein deutlich negatives Betriebsergebnis einfahren. Da die Investitionszusagen des Bundes erst im März erfolgt seien, habe man im ersten Halbjahr Modernisierungen noch nicht in diesem Maße in Angriff nehmen können. Die Bahn wies zudem daraufhin, dass man für die Neubaustrecke München-Ingolstadt-Nürnberg eventuell zusätzliche Rückstellungen bilden werden. Aufgrund der hohen Investitionen in den nächsten Jahren hatte die Bahn bereits erklärt, sie rechne erst ab 2005 wieder mit schwarzen Zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%