Deutsche Balaton beantragt Sonderprüfung
Jagenberg-Großaktionär sucht 100 Millionen Euro

Die Hauptversammlung der Jagenberg AG am 23. Mai verspricht turbulent zu werden: In einem Schreiben an den Jagenberg-Vorstand, das dem Handelsblatt vorliegt, fordert Großaktionär Deutsche Balaton AG die "Beschlussfassung über eine Sonderprüfung bei der Jagenberg AG und die Bestellung von Sonderprüfern".

DÜSSELDORF. Balaton-Vorstand Dirk Schellenberger war völlig überrascht, als ihm vor wenigen Tagen der Jagenberg-Geschäftsbericht für 2001 ins Haus flatterte. Darin weist die Rheinmetall-Tochter in der AG ein Eigenkapital von 32,5 Mill. Euro aus. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung der Jagenberg AG am 10. Dezember 2001, erläutert Schellenberg, hatte der Vorstand das Eigenkapital in der AG noch mit 138,9 Mill. Euro beziffert. Nun fragt sich der Balaton-Vorstand, wie in den drei Wochen bis zum Bilanzstichtag 31. Dezember mehr als 100 Mill. Euro Eigenkapital verschwunden sind.

Offenbar wurden zum Jahresende erhebliche Abschreibungen in der Bilanz vorgenommen. Jagenberg weist für die AG einen Verlust von 126,4 Mill. Euro aus. Das Beteiligungsergebnis beträgt aber nur minus 14,4 Mill. Euro.

Die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft Deutsche Balaton mit Sitz in Heidelberg ist auf wertorientierte Beteiligungen spezialisiert und hatte sich Anfang 2001 mit 14 % an Jagenberg beteiligt. Mehrheitsaktionär ist die Düsseldorfer Rheinmetall AG mit einem Anteil von 67,5 %. Von daher ist es recht unwahrscheinlich, dass die Hauptversammlung eine Sonderprüfung beschließen wird, für die ein mehrheitliches Votum der Aktionäre erforderlich wäre.

Jagenberg hat auf Anfrage angekündigt, die Tagesordnung zu erweitern und auf der Hauptversammlung die hinter dem Antrag der Balaton stehenden Fragen für alle Aktionäre zu beantworten. Gleichwohl hätte Balaton auch dann noch das Recht, bei Gericht eine Sonderprüfung zu beantragen.

Von Markus Hennes, Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%