Deutsche Bank: Gewinnmargen von über 25 Prozent möglich
Intershop verliert trotz Kauf-Empfehlung

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des deutsch-amerikanischen Software-Unternehmen Intershop Communications AG haben am Dienstag im späten Handel deutlich schwächer tendiert. Der Wert verlor am Neuen Markt bis 19.00 Uhr 1,99% auf 464,59 Euro. Der Nemax 50 (Performance-Index) stieg zur gleichen Zeit 0,27% auf 6.252,25 Euro.

Die Deutsche Bank hat am Dienstag für den Anbieter von Software für Online-Shops erstmals eine Kauf-Empfehlung ausgegeben. Das Kursziel legten die Analysten auf 575 Euro fest.

Nach Meinung der Deutschen Bank ist Intershop eines der stärksten, weltweiten Anbieter von E-Commerce Software. Die Analysten hoben besonders das zukunftsorientierte Management, die Open Standard Technologie und die breite Produktstrategie hervor. Mittelfristig seien Gewinnmargen von über 25% zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%