Deutsche Bank muss verstärkt selbst eingreifen
IBM - doch keine sichere Bank

Nach dem Outsourcen ihrer IT-Systeme an IBM muss die Deutsche Bank doch wieder verstärkt selbst eingreifen, weil erhebliche Mängel bestehen. So hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Sonderprüfung gemäß § 44 Kreditwesengesetz ab März verfügt.

Dies geht aus einer E-Mail vom 23. Februar 2004 von Jacqueline Guichelaar hervor; sie ist die neue Chefin des 30-köpfigen Sourcing Management Teams (SMT), das als Band zwischen Deutscher Bank und IBM fungiert. Zuvor hatten Revisionsberichte der Bank "erhebliche Schwächen im Kontrollsystem" durch IBM dokumentiert.

Das BaFin prüft nun, ob angemessene Kontroll- und Sicherheitsvorkehrungen für ihre EDV getroffen wurden, wie sie § 25a (2) des KWG vorschreibt. Für die Prüfung "in Deutschland und in der Brüsseler Niederlassung" wurden die Wirtschaftsprüfer Ernst & Young engagiert. "Wir kooperieren im vollen Umfang mit dem BaFin", erklärt ein Bank-Sprecher.

Im Rahmen des Outsourcing muss die Bank regelmäßig Revisionsberichte ans BaFin schicken (DMEuro 10/03). Ende 2003 hatte die Bankrevision der an IBM ausgelagerten IT Besuche abgestattet und im Bericht vom Februar 2004 in 16 Punkten erhebliche Mängel bei Kontrollfunktionen gegenüber IBM in Bezug auf die von IBM vorgehaltenen Notfallkapazitäten attestiert. Diese sollen bis ins Jahr 2005 hinein abgearbeitet werden. Deutsch-Bankern zufolge erteilte die Revision der IT mit "unbefriedigend" die zweitschlechteste Note (4 auf der Skala 1 bis 5).

Die Bank bemängelt gemessen an den vertraulichen "Audit Report Ratings Summary Guidelines" im "internen Kontrollsystem erhebliche Schwächen" und sieht hohe Risiken für die "Erfüllung rechtlicher und regulatorischer" Aufgaben sowie für die "Sicherstellung von Vermögenswerten". Dies mache einen "detaillierten Aktionsplan" und eine "enge Überwachung" der Maßnahmen von IBM durch das Bank-Management erforderlich, sodass sie erheblich mehr investieren muss - das stellt für das IBM-Prestigemodell einen Rückschlag dar.

Quelle: Euro Nr. 004 vom 01.04.2004 Seite 12

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%